Kochen, Backen und Meer....ein Blog über gutes Essen und Urlaub...quer durch alle Küchen und Backöfen der ganzen Welt

Dienstag, 4. Februar 2014

Maronensüppchen mit Rosenkohleinlage

Dies ist das Lieblingssüppchen meines Mannes. Ich hatte das Rezept ursprünglich auf flowersonmyplate gefunden und es hat uns sofort überzeugt.
Für Fans von Maronen und Rosenkohl ein unglaublicher Genuss!
Maronensüppchen mir Rosenkohleinlage





























Maronensüppchen mit Rosenkohleinlage

1 Zwiebel,
1 Knoblauchzehe,
2 Stangen Sellerie und
2 Stängel frischen Rosmarin grob hacken und in etwas Olivenöl anschmurgeln lassen.
2-3 kleine Petersilienwurzeln schälen und kleinschneiden. Dann zu dem Zwiebelgemüse geben und bei geschlossenem Deckel ca 10 min  mitbraten lassen. Ab und zu umrühren.
Dann mit dem Saft 1/2 Zitrone ablöschen und mit 100ml Sahne und 3/4 l Gemüsebrühe aufgießen.
200gr vakuumverpackte Maronen dazugeben und ca 15 min köcheln lassen.
Währenddessen 2-3 Handvoll Rosenkohl waschen, äußere Blätter entfernen, Strunk abschneiden und dann vierteln.
In Olivenöl anbraten, Hitze etwas reduzieren- Deckel schließen und immer mal wieder rumrühren. Es dauert ca 5-10 Minuten bis der Rosenkohl weich ist- er sollte dann schön gebräunt sein. Salzen und pfeffern.
Suppe pürieren und mit Muskat und Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Servieren Suppe in tiefe Teller gießen, Rosenkohl in die Mitte geben und mit Kresse bestreuen.



Quelle: www.flowersonmyplate.de
modifiziert und erfasst talilali 4.2.14

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen