Kochen, Backen und Meer....ein Blog über gutes Essen und Urlaub...quer durch alle Küchen und Backöfen der ganzen Welt

Samstag, 19. April 2014

Reispfanne mit Sojageschnetzeltem

Ab und zu kommt es vor, dass ich meine Freundin besuche und ich dann kurzerhand spontan dazu verdonnert werde aus ihren Kühlschrankresten ein Mittagessen zu kochen. Meistens zaubert sie dann noch eine Geheimzutat aus dem Vorratsschrank hervor, die ``sie mal irgendwann gekauft hat und mal ausprobieren wollte``.
Genau das ist letzte Woche passiert und diesmal gab der Kühlschrank folgendes her:
Eine halbe rote Paprika, eine Zucchini, 6 Champignons, 1 Bund Petersilie, Frühlingszwiebeln  und als Überraschung hat meine Freundin eine Packung Sojaschnetzel auf die Küchenplatte gestellt. Dann ist sie losgefahren um die Kinder abzuholen und ich war alleine mit den Zutaten.
Mit Sojaschnetzeln hatte ich noch nie gekocht, aber ich muss sagen, vielleicht probiere ich öfter mal was damit. Denn was rauskam war gesund, lecker und insgesamt überraschend einfach zu kochen.
Reispfanne mit Sojageschnetzeltem









































Reispfanne mit Sojageschnetzeltem

1 Packung Sojaschnetzel mit der 3-fachen Menge heißer Brühe übergießen und 30 min stehen lassen.

1/2 rote Paprika, in Würfel geschitten
2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten,
6 Champignons in Scheiben geschnitten
1 Zucchini in Scheiben geschnitten und nochmal halbiert

Petersilie, kleingeschnitten
1 Tupperschälchen gekochter Reis vom Vortag

Olivenöl in Pfanne erhitzen und das Gemüse (ohne Petersilie und Reis) schön anbraten.
Währenddessen in einer zweiten Pfanne die Sojaschnetzel anbraten, so dass sie knusprig braun werden- das dauert bisschen.
Reis und Petersilie zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer gut würzen.
Nun wird alles vermengt- also das Sojafleisch zur Reispfanne gegeben und nochmal abgeschmeckt.

Quelle: eigenes Rezept erfasst talilali 18.4.14

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen